Täglich bieten wir KOSTENLOSE lizenzierte Software an, die ihr sonst bezahlen müsstet!

Registry Defrag 6.0 Giveaway
$19.95
ABGELAUFEN

Giveaway of the day — Registry Defrag 6.0

Eine sparsam gehaltene Registry bedeutet optimale PC-Leistung. Auslogics Registry Defrag ist ein wichtiges Tool, das euch bei der Registry-Pflege stets unterstützt und somit die Leistung eures PCs verbessert.
$19.95 ABGELAUFEN
Benutzer Rating: 340 (36%) 598 (64%) 22 Kommentare

Registry Defrag 6.0 war am 16. Juli 2010! als Giveaway verfügbar!

Giveaway of the Day heute
$44.95
heute kostenlos
Konvertiert DRM-geschützte M4V-Videos ins MP4-Format.

Eine sparsam gehaltene Registry bedeutet optimale PC-Leistung. Auslogics Registry Defrag ist ein wichtiges Tool, das euch bei der Registry-Pflege stets unterstützt und somit die Leistung eures PCs verbessert.

Vorteile:

  • Behebt strukturelle Defekte in der Registry;
  • Minimiert die Größe der Registry sowie den in Anspruch genommenen Arbeitsspeicher;
  • Verbessert Reaktionszeit der Anwendungen;
  • Lässt Windows stabiler laufen;
  • Und verbessert die allgemeine PC-Leistung.

System-anforderungen:

Windows 7/Vista/2008/XP/2003 (x32 and x64); 15 MB HD space; 64 MB RAM

Herausgeber:

Auslogics

Homepage:

http://www.auslogics.com/en/software/registry-defrag/

Dateigröße:

5.76 MB

Preis:

$19.95

GIVEAWAY download basket

Developed by Informer Technologies, Inc.
Developed by Disc Soft Ltd.
Developed by 3DP
Developed by Baidu, Inc.

Kommentare zum Registry Defrag 6.0

Thank you for voting!
Please add a comment explaining the reason behind your vote.
#22

Habe dieses Angebot leider versäumt, hoffe jedoch das es bald wieder eine neue Version hier zum laden gibt!

Antworten   |   Uskalerjov  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#21

Das tool ist wirklich das Beste, was ich seid langem installiert habe.
Endlich eine Lösung für mich, mit der ich etwas klar komme, obwohl ich, wie ihr ja wisst, keine Ahnung vom PC habe. Danke Gaotd für die vielen kostenlosen Schnäppchen!
Der einzig echte Lukas

Antworten   |   Lukas  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#20

@ Originaler Opa

Wenn es Windows all die Jahre nicht geschafft hat, eine eingene Intelligenz zu entwickeln, wie Du ganz richtig schreibst, dann ist es allerdings auch ziemlich blauäugig, zu hoffen, daß irgendwelche No-Name-Feldschmieden Microsoft im schlanken Gallopp überholt hätten.

Dein offenbar unerschütterlicher Glaube, daß dieses Tool all die von Dir beschriebenen Müll-Einträge aus der Registry wieder herausschaffen könnte, entsetzt mich nachgerade !

Auch andere Registry-Optimierer bieten längst die Funktion einer Registry-Defragmentierung. Dabei ist diese Sache, was sie ist: Eine reine Defragmentierung, also Zusammenführung von zufällig irgendwo andershin auf die Platte geschriebener Teile - hier halt nur bezogen auf die Registry.

Es werden (am Beispiel von Registry First Aid; hiesiges Teil werde ich mir nicht extra antun, um es zu beweisen) da die einzelnen Hauptschlüssel gelistet und um wieviel Prozent die jeweils fragmentiert sind. Was nichts anderes meint, als daß die irgendwo falsch abgelegten Teile wieder an die richtigen Stellen geschrieben werden.

Keiner der vertreut gefundenen Einträge wird dabei auf seine Funktion oder Gültigkeit geprüft - so wie es bei Defragmentierung der Festplatte ja auch nicht passiert, daß etwa gleich noch mit Dubletten aussortiert würden.

Ansonsten ist an sehr vielen kompetenten Stellen im Net zu finden, was Du als "nicht nur lächerlich sondern einfach D(S)AU-dumm" verunglimpfst. Entschuldige, wenn ich diesen Quellen also eher glaube als Dir, Spezi.

Das kannst Du einmal schon daran sehen, wie wenig "Platz" das überhaupt schafft, und außerdem am absoluten NICHTZUTREFFEN Deiner Vermutung, daß der Computer nach Einsatz dieses Registry-Defragmentierers wieder wie eine Jungfer rennt.

Antworten   |   Deine Seelsorgebeauftragte  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#19

warum wird hier die free version angeboten?

Antworten   |   somebot  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#18

Meine XP Registrierung war vor der Defragmentierung mit Registry Defrag 6.0 53,6MB groß, danach 51,8. Geschwindigkeitsmäßig hat sich leider nicht viel getan. Will idh mit der rechten Maustaste ein Menü öffnen, dauert es noch immer genauso lang wie vorher. Fehler konnte ich aber bisher keine Feststellen, vielleicht kommen die ja noch später. Kaufen würde ich das Tools sicher nicht, wozu?

Antworten   |   Rapfael  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#17

Zitat: "Eine sparsam gehaltene Registry bedeutet optimale PC-Leistung."

Das kann ich nur befürworten !

Warum ?

Weil Goiz nach wie vor goil ist !

Herzlichen Dank an Gaotd und Auslotschiks für diese kongeniale Software !


Ohne Registry Defrag würde mein Rechenknecht strukturelle Defekte in der Registry aufweisen sowie eine elementare Reaktionszeit der Anwendungen extremst verzögern !


Alle verfügbaren Daumen in die Höh' ...



Loco remoto:

Danke, Anke !

Du weißt, wie man meine Software hard macht ...


-(_)0

Antworten   |   Hottehü in Blech  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#16

@ der einzig echte opa
da du ja der falsche Lukas und auch der falsche Opa bist, die doch immer GOTD überschwänglich für jedes Programm danken weil auch alle angeblich immer in Deutsch sind, muss das eben von dir doch Selbstkritik gewesen sein. :-)
Gratuliere also zur ersten vernünftigen Erkenntniss. ;-)

Übrigens geht es auf dieser Seite um Softwaretest und nicht um blödes Geschwafel. Das setzt aber voraus, daß man die Programe zeitweilig installiert, Testet und dann erst die Erkenntnisse dazu veröffentlicht!

Antworten   |   Originaler Opa  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#15

Nicht zu empfehlen!

Zerschiesst nur die Registry -
aber für Opa und Lukas kein Problem

die installieren jeden Mist und müllen sich die Platten zu....

Grüsse vom einzig echten opa

Antworten   |   der einzig echte opa  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#14

Scheinbar haben hier einige wirklich nicht mitbekommen, daß wenn es wirklich mal crasht und das Systen völlig neu aufgesezt wird jede Windows-Version plötzlich wieder sehr schnell startet und auch im Betrieb viel schneller ist. Aber schon in wenigen wochen ist der Effekt wieder dahin
Das kann nur durch den Müll in der Registry hervorgerufen werden und genau deshalb bringt die Entmüllung immer einen Vorteil, egal wie viel von der Registry in den Speicher geladen, wird.
Zu behaupten das bei neuen Systemen nur Teile geladen werden die wirklich gebraucht werden, ist zudem nicht nur lächerlich sondern einfach D(S)AU-dumm.
Es gibt leider noch kein intelligentes Windows...

Antworten   |   Originaler Opa  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#13

@Mitläufer

Auf dem von mir angegebenen Link sind sogar 10 Links zu den Sysinternal- Tools. Bezüglich PageDefrag ist die Beschreibung aber wunderbar kurz und knapp.

Antworten   |   backblech  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#12

Bei einer echt gigantischen Registry und einem sehr langsamen PC könnte man vielleicht wirklich einen Geschwindigkeitszuwachs verspüren (prinzipiell ist eine kleinere Registry ja wirklich besser), allerdings steht in den meisten Fällen der Erfolg in keiner Relation zum Risiko (Registry zerschiessen ---> System tot)
Bei einem aktuellen System lohnt sich sowas ganz einfach nicht, auch wenn es funktioniert. ;)

MfG Laberkäse

Antworten   |   Laberkäse  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#11

Was fange ich bloß mit der gewonnenen Zeit an, die Beschleunigung ist sagenhaft. Da freue ich mich das mein Stuhl Armlehnen hat, denn mir wird beim zuschauen fast schwindelig. Früher konnte ich in aller Ruhe zum Kühlschrank gehen und ein Bier holen, aber jetzt?

Antworten   |   Lukas  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#10

@backblech
gib wenigstens die Origanalseite von Windows Sysinternals an:

http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb897426.aspx

Antworten   |   Mitläufer  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#9

Die Optimierung des Fluxkompensators ist so eine Sache. Jetzt macht er nicht mehr "schmock", sondern "schmick". Er sollte aber "schmack" machen. Abgesehen davon! Bei 8 GB kommt es auf 1% nicht an. Somit lassen wir das mal sein.

Antworten   |   Silversurfer  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#8

Freut mich wirklich,das manche leute nichts wichtigeres haben,als sich fremde namen anzueignen,
und damit Tolle kommentare Abzugeben.
Wenn du keine anderen Hobbies habt,dann sollte man dich vielleicht Bedauern.

Mal schauen,wenn ich heute abend beim kacken etwas zeit habe,denke ich daran,was für eine arme wurst du doch bist.

Manchmal kommt es mir wirklich so vor,als ob sich hier maximal 3 leute tummeln,
Opa, ich und jemand,der sich wichtig fühlt,dumme hirngrütze vonsich zu geben.
Könnte mir vorstellen,das dem typ dabei richtig einer Abgeht....was ne arme sau.

Antworten   |   Lukas  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#7

CCleaner ist kostenlos (incl. updates!).
Wozu soll man sich also mit diesem Eintagsmüll belasten?
Giveaway heisst übersetzt glaub ich:
"Schmeiß es gleich weg"

Antworten   |   DickTator  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#6

Tipp: PageDefrag, nur 70KB groß, Freeware

http://www.chip.de/downloads/PageDefrag_15655940.html

Antworten   |   backblech  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#5

"free for personal use" ! Die Vollversion ist zum Herunterladen frei stehende Version (freeware). Super!

Antworten   |   hannibyte  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#4

also bring überhaupt nichts und wers braucht...viel spass beim system zerschießen(eigene erfahrugn)

Antworten   |   heilige...  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#3

"Reduces the Registry size and the amount of RAM the registry takes up"

seit Win2k wird die Registry nicht mehr komplett ins RAM geladen

Antworten   |   der wahre opa  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#2

Seit XP werden nur die Teile der Registry in den Speicher geladen, die wirklich benötigt werden. Daher sind solche Tools meist Kontraproduktiv. Soll aber keine Bewertung über die Qualität dieses Produktes sein. Ich persönlich lass die Finger von der Registry.

Antworten   |   Geig  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#1

Super-Idee, danke, danke GAOTD. Neuste Version einer Spitzen-Software, topaktuell und in unserer Sprache.Ich kann alles gebrauchen, was kostenlos ist und meinem geringen IQ entspricht.
Vielen Dank. Lukas, der Echte.

Antworten   |   Lukas, der Echte  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
Kommentar hinzufügen
Top-Kommentare auf Englisch
#5

The Good
* Straightforward and very easy to use.
* Allows users to perform analysis of registry before deciding if they want or need to defrag it.
* Users have the option to reboot computer immediately and defrag registry, or schedule a defrag to occur next time the computer is rebooted.
* Has the option to automatically create System Restore points before registry is defragged.
* Provides users with a detailed report after defragmentation has been finished.

The Bad
* Nothing is really "wrong" with the program itself, as far as I can tell.

Free Alternatives
WinUtilities Professional Edition (has a registry defrag component)

For final verdict, recommendations, and full review please click here.

Ashraf  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (+133)
#4

Just be careful when you are fiddling with the registry. Just in case, if something goes wrong, make a backup of the registry before attempting anything. I use ERUNT for backing up the registry.
Thanks for the GAOTD!

Foosaa  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (+52)
#3

Installed OK on Win XP. It comes with optional Ask toolbar - you need to uncheck this option during installation or it will install by default.

anonymous  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (+44)
#2

While I'm sure this program works as advertised (all registry defrag software pretty much does the same job), I would in general not use any software from AusLogix, could quite simply it does not work well at all.

E.g. their registry cleaner listed some valid file references as bad. This is not good as could lead to serious problems with Windows itself or other software you have installed.

Amongst other questionable actions the beta version of BoostSpeed which I tried a few weeks ago, wanted to clean the Windows prefect folder. This is not a good idea, as it will make your computer run slower - which is of course the opposite of what BoostSpeed is supposed to do!


The following are two good alternatives to Registry Defrag and are always free:

Quickys Free Registry Defrag
http://www.regdefrag.com/

WinMend Registry Defrag
http://www.winmend.com/registry-defrag/


Just a final note, when a registry defrag program is analyzing your registry to see how much space can be saved, there will be times when your computer freezes for long periods of time. This is normal, and if you wait, your computer will start responding again...

Roger  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (+37)
#1

Auslogics is a familiar name if/when you research disk defragging software -- it seems to have a decent rep [like any app you'll see some complaints]. Today's GOTD, Registry Defrag 6, should work well for those that try it. Installation adds 1 Uninstall key for the Inno Setup Installer, & 1 key for Auslogics -- the only files added to Windows are the Start Menu Shortcuts, & the app itself comes in at ~9 1/4 MB in 30 files, 2 folders. Running setup, the app: "askchecker.exe" wants to phone home, & you're later given the option of installing Auslogics Ask Toolbar as well as the chance to reset your homepage to their site -- something bound to annoy some people.

There are 2 ways that Windows Registry can become fragmented... 1) it's made up of files & those files can be fragmented on your disk the same as any other. 2) The files can contain *White Space* -- think of it as if you deleted a line of text in the middle of a paragraph in Notepad, & the remaining text didn't automatically jump up a line to fill in the gap. Registry defraggers take a snapshot of the registry, writing new files, then swap them out on re-booting. Assuming the part of the disk where the new files are written isn't badly fragmented, the new files won't be either. Since only data from the snapshot is written, *White Space* is eliminated.

The most common problem? In Vista/7 your system's state is stored in more places than just the registry, & even in XP you can run into trouble if you swap out a copy of the registry that doesn't have the latest changes... a quick example, I run McAfee A/V software, & if it should update between the time I create the new registry files & when I reboot to swap them out, version numbers in the registry won't match what's recorded in McAfee's files, so McAfee won't work, nor will it update. Lessons learned: you don't want to delay *at all* re-starting Windows, & you want to have the fewest possible running apps & processes.

IMHO the biggest [perhaps only] weakness with Auslogics Registry Defrag, is unlike ERUNT/NTREGOPT you can't put things back unless you're running the Windows Install where you created a Restore Point. If the registry get's trashed so Windows won't start, you're out of luck & have to restore a backup... if you can access the drive [from a boot disk, repair console, bootable USB stick, from another system etc], you can put an ERUNT backup back in place.

How well does Auslogics Registry Defrag work? Unfortunately I can't really say... I use ERUNT to backup & often restore the registry in XP Pro where I monitor most GOTD offers -- as far as defragging the registry goes, restoring an ERUNT backup is the same as running the companion defrag app, NTREGOPT. Doing an analysis with today's GOTD showed zero fragmentation -- the map image showed a few red squares but at <1% not enough for Registry Defrag to recommend bothering with, so the only option it gave was exiting/closing the app.

mike  –  9 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (+30)

iPhone Angebote »

7 Minute Workout: Lose Weight Giveaway
A quick, simple and effective way to get in shape and stay in shape.
$2.99 ➞ kostenlos
Stop the Fuzz Giveaway
Put your reflexes to the test in this fast paced arcade adventure!
$0.99 ➞ kostenlos
CALC Swift Giveaway
CALC bei der Hälfte der Premium-Preis für diejenigen, die nicht die Konverter benötigen.
$1.99 ➞ kostenlos
The Mystery of the Crimson Manor Giveaway
Discover and solve the surprising secret behind the mysterious crimson manor.
$0.99 ➞ kostenlos
Emoji Camera - taking colorful photos with emojis Giveaway
Emoji camera makes it easy and fun to turn your favorite moments into cool-looking memories.
$0.99 ➞ kostenlos

Android Angebote »

Correlate - Symptoms Diary And Habits Tracker Pro Giveaway
An essential tool for anyone who wants to understand symptoms causes.
$2.99 ➞ kostenlos
Lecture Notes - Classroom Notes Made Simple Giveaway
Lecture Notes is a classroom recorder app specifically designed for students!
$6.49 ➞ kostenlos
Neon icon pack ligth Blue theme  top to 2019 Giveaway
Color Blue neon for some icons.
$0.99 ➞ kostenlos
Anoobul Icon (Beta) Giveaway
Two Tone Gradient style for your daily based minimal homescreen.
$0.99 ➞ kostenlos
WallApp -  Wallpaper Manager Giveaway
The new and cool application where to download all the wallpapers you want is here.
$0.99 ➞ kostenlos