Täglich bieten wir KOSTENLOSE lizenzierte Software an, die ihr sonst bezahlen müsstet!

Music Making in MS Word 1.5 Giveaway
$49.95
ABGELAUFEN

Giveaway of the day — Music Making in MS Word 1.5

Einbetten von Notenpartituren in Microsoft Word Dokumente - schnell und problemlos!
$49.95 ABGELAUFEN
Benutzer Rating: 320 (54%) 278 (46%) 15 Kommentare

Music Making in MS Word 1.5 war am 4. Mai 2010! als Giveaway verfügbar!

Giveaway of the Day heute
$36.00
heute kostenlos
Zuverlässige Lösung für Datensicherung und Notfallwiederherstellung.

Einbetten von Notenpartituren in Microsoft Word Dokumente - schnell und problemlos! Music Making in MS Word bietet alle hervorragende Features von MagicScore 6 wie z.B. fortgeschrittenes Editieren und Veröffenltichen von Dokumenten und ermöglicht somit das Erstellen von hervorragenden Publikationen, Broschüren, Büchern und Handouts, die sowohl online als auch auf Papier erstklassig aussehen.

Music Making in MS Word bietet euch folgende Features:

  • Erstellen von Online Publikationen und Papierversionen.
  • Ausdrucken von Notenpartituren sowie Veröffentlichen im Internet.
  • Verschicken von Word Dokumenten, welche Notenpartituren enthalten, an alle, die über keine Notationsoftware verfügen.
  • Fortgeschrittene Editierungsfunktionen - eingebettet in die vertraute Microsoft Word Umgebung.

System-anforderungen:

Windows 98/Me/NT/2000/XP/Vista/7; Microsoft Word

Herausgeber:

Maestro Music Software

Homepage:

http://www.musicnotationformsword.com/music-making-in-ms-word.html

Dateigröße:

5.49 MB

Preis:

$49.95

Kommentare zum Music Making in MS Word 1.5

Thank you for voting!
Please add a comment explaining the reason behind your vote.
#15

Du kannst dir damit in Excel deine Notenpartituren berechnen lassen
und anschließend in PowerPoint ein Konzert geben. Ganz ganz toll!

Antworten   |   Holsten  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#14

Hallo,

woher bekomme ich die Seriennummer zum registrieren?

lG
ich

Antworten   |   ich  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#13

Genau nach Vorschrift auf Word2007 unter WinXP installiert und aktiviert, doch beim Aufruf erscheint immer:
"Das zum Erstellen dieses Objekts verwendete Programm ist MagicScoreServer6. Das Programm ist auf dem Computer nicht installiert. Sie müssen ein Programm installieren, mit dem das Objekt geöffnet werden kann, um dieses Objekt zu öffnen."

Auch nach dem dritten Deinstallieren und Installieren klappt es nicht.
Schade.

Antworten   |   volkmar  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#12

Gerade mal getestet und versucht, mit Maus und Tastatur “Alle meine Entchen” einzugeben: versuchs doch mal mit " Wer hat den Käse zum Bahnhof gerollt".

Antworten   |   dudi  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#11

@Gitarrero: Das Problem liegt leider hier bei Deinem Verständnis von Musikformaten - mp3, wav, ogg sind Formate für Schallwellen, die werden nie sauber auf Noten transscribiert werden (selbst hochspezialisierte high-cost Programme wie Melodyne schaffen das nur in einem sehr begrenzten Umfang). Der Traum von Instant-Noten zu Metallica, Brahms oder wie auch immer ist eben nur ein Traum.
Noten sind unabhängig von der Schallquelle die im Endeffekt den Klang erzeugt. Ein Einlesen des Midi-Formats kann sinnvoll sein - keine Ahnung ob die Software das unterstützt, ich hab sie nicht installiert.
Was in diesem zusammenhang "fortgeschrittenes Editieren" bedeutet ist mir auch nicht so wirklich klar :-)

Antworten   |   Flo  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#10

SharpEye OCR vom gleichen Hersteller gehört zum besten, was der Markt zu bieten hat, also sollte auch dieses Programm zumindest brauchbar sein. Nur schade daß ich schon seit Jahren kein MS Word mehr installiert habe, sondern komplett auf Open Office umgestiegen bin. Das Programm sieht aber vielversprechend aus, und gute Notensatzprogramme sind nach wie vor rar. Vielleicht ein Grund wieder eine alte Word Version hervorzukramen. Danke!

Antworten   |   Landmeister  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#9

@Klara
So viele Musiker haben sich doch noch gar nicht zu Wort gemeldet und trotzdem fällt sofort auf, daß die wesentlich vernünftiger argumentieren, als die Spinner die sonst hier ihren Schwachsinn, wie du gerade wieder, ablassen.
Darum all denen und natürlich GOTD ein dickes Danke und Daumen hoch!

Antworten   |   Opa  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#8

@Klara - Ich finde es schön, dass es noch Musiker gibt ;)
wenn ich wirklich mal in der Theorie Musik zu konstruieren versuche, verwende ich TuxGuitar (4free), da kann ich mir dann den so enstandenen "Kunstgenuss" gleich als Midi-File anhören.

LG

Antworten   |   frevler  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#7

Eine tolle Sache ... herzlichen Dank!

Antworten   |   Michaela Liebhart  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#6

Es ist immer wieder lustig wieviele Musiker auf einmal da sind, wenn es Musikprogramme gibt. Fällt kaum auf, dass das gefaket ist.

Antworten   |   Klara  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#5

Super! Vielen Dank! Ist wohl nur für uns Musiker was, aber für uns dafür wirklich super praktisch! Dankeschön!

Antworten   |   Cipollinetta  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#4

Fortgeschrittenes Editieren ist nicht möglich, da das Programm weder MP3 noch WAV oder OGG in Word einliest.

Antworten   |   Gitarrero  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#3

Gerade mal getestet und versucht, mit Maus und Tastatur "Alle meine Entchen" einzugeben:
Völlig unintuitives Interface. Tasten wählen Art der Symbole aus. Strg-Z für Rückgängig schaltet zugleich das Symbol "z" (Taktangabe 4/4) ein - und macht nicht nur den letzten Schritt rückgängig sondern ändert noch mehr. Die Ziffern für die Taktangabe scheinen nur in Arial zu existieren, nicht in den geschwungenen fetten Zahlen, die im Notensatz üblich sind. Fazit: Unausgereift.

Antworten   |   smiler  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#2

Also bei mir ist das Programm erst seid 3 Minuten draußen... kann man so schnell eine Sinfonie komponieren? O_o

Antworten   |   Sarah  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
#1

Schnell 'ne Sinfonie komponiert, Programm ausprobiert. Alles Bestens.

Antworten   |   Guido von Hinten  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (0)
Kommentar hinzufügen
Top-Kommentare auf Englisch
#5

PROS:
* Smooth download, installation, activation on Vista x32 OS.
* Extensive Help File (including tech-support info.) within program.
* GUI language support for: English, German, French, Italian, Russian, Ukranian, Polish, Spanish.
* Adjustable settings for: General Playback, Devices, Music, RecordPlay.
* Tools settings for: Play, Record, Go to Beginning, Go to End, Repeat, Zoom In, Zoom Out, Actual Scale.
* Format Settings for: Symbols, layouts, breaks.
* Composition Settings for: section, part, voice, measure, increase page count, decrease page count, properties, statistics.
* Edit settings for: Staff symbols, select design, items.
* Additional edit tools at bottom of program main screen for: symbols, design
* $49.95 price is reasonable, considering wealth of available options.

CONS:
* Main Screen may be a bit cluttered/confusing for novices.
* Program use not intuitive, without reading Help File.


Summary: - As a classically-trained pianist, this program will be a wonderful resource for me, as I compose/transpose and create musical documents for friends and family. A definite two-thumbs-up for today's giveaway. Thanks, GOTD and DG Software.

Freeware Option:

Free Clef - CNET User Rating 3/5

Inas  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (+69)
#4

Hello everybody!

The package has been replaced. The new one contains readme.txt.

For those who downloaded the archive earlier the procedure is usual: you run Setup.exe to install and then Activate.exe to get the copy registered.

Best regards,
Giveaway of the Day project team

Giveaway of the Day project team  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (+37)
#3

Ok, continuation of the comment, above: I've discovered that in the Add Ins section of Word there is a small note icon (which I somehow missed before) which if you click will make one bar of a muscial stave appear on the page. When you double-click on that bar, Music Making opens and you're away.

Wendy Peterson  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (+27)
#2

When comparing this program with the rest of the DG Software product line it’s about as close to being redundant as it gets. The program underwent a price reduction since it was offered here in 2009. At that time it was selling for $99, however, even at this reduced price I think the program is still a bit pricey for being not much more than a character set add-in. Then with Microsoft offering a variety of free music templates available at the Office site, $20 would be about right.

What I find uncomfortable about this program is the fact that it does integrate into Word. Integrating graphics into Word makes for big files, large email attachments, and an interface that takes up more space on an already bloated Word work window.

You Can Remain At GOTD For This Verdict:

There are also many standalone music programs at or under $49 that a musically inclined person might be better off using. For example “NoteWorthy Composer”, “Music Masterworks” & “Play Music” have a broader range of features such as playing your score back using other instruments, and singing (or playing) into a microphone while the program records the notes then transcribes them into notation. So all-in-all for anyone interested in composition and music theory I’d go for a standalone or just save up the extra cash and get DG Software's "MagicScore Maestro." That’s one purchase I can say with confidence you’ll find hard to regret.

(If you’re using Word 2007 I discovered you’ll need to click on the add-in button, then click on the small icon. That will insert the beginning of a staff, then double-click the staff and you’re ready to rock or whatever other genre you’re in to ;)

*For anyone interested in writing an in-depth final verdict, recommendation, and full review of today’s GOTD, this web site has a freely available “Forum” for those purposes.

aRenegade  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (+25)
#1

Hello Everyone,
It is good for OpenOffice too?:)
Robin

Robin des Bois  –  11 years ago  –  War dieser Kommentar hilfreich? Ja | Nein (+17)

iPhone Angebote »

The MusicFest at Steamboat Giveaway
Welcome to the official MusicFest at Steamboat Mobile App.
$2.99 ➞ kostenlos
StartWatch - Instant Timers Giveaway
Start the stopwatch instantly, then turn it into a timer.
$1.99 ➞ kostenlos
Camel Calculator! Giveaway
It is, of course, fictitious data, so no guarantee is given for the correctness of the data.
$0.99 ➞ kostenlos
picFind - Find some different Giveaway
picFind is a classic find different game.
$2.99 ➞ kostenlos
Fireworks Tap Giveaway
This app was created for my infant son. Tap the screen and watch the fireworks explode!
$1.99 ➞ kostenlos

Android Angebote »

 Volume Booster Pro Giveaway
A media equalizer which can also change the sound.
$1.99 ➞ kostenlos
Cadrex - Icon Pack Giveaway
These icons are square, minimalistic and colorful.
$1.49 ➞ kostenlos
Cardinal Chains Giveaway
Cardinal Chains is a minimalist puzzle game centering on the concept of non-decreasing sequences.
$2.99 ➞ kostenlos
The House Giveaway
The House. Everything that is happening here is inexplicable.
$0.99 ➞ kostenlos
Dead Bunker 4 Apocalypse Giveaway
Action-horror, where you continue to play as the mercenary, which was sent to the secret laboratory.
$1.99 ➞ kostenlos